Es erwartet, mich Positives
Geschrieben von: Helmut Mehrer   
Dienstag, den 26. April 2016 um 18:47 Uhr

Brühler Aktion 60 + „Es erwartet, mich Positives“

Positive Motivation weckt Fähigkeiten

Die Sicht des Psychologen Peter Kruse

In zwei Monaten wird die Brühler Aktion 60+ auf acht Jahre Engagement an den Brühler Schulen zurückblicken.

Seit sechs Jahren wird sie dabei von dem Heidelberger Psychologen begleitet. Ständig neue Perspektiven des Zusammenlebens werden dabei beleuchtet.

Ging es im März um Erwartungen, die erfreuliche angstfreie Stimmung und den Schutz der Würde, stehen nun die Ziele im Mittelpunkt.

 

Zukünftige Fähigkeiten…

In aller Regel erfahren die Senioren, dass ein Schützling in dem einen oder anderen Fach Defizite hat.

Negatives lässt sich aber nicht einfach fassen und beheben.

Sinnvoller ist es, Lücken und Probleme in Fähigkeiten umzuwandeln, mit dem Schüler zu besprechen und sich auf Ziele zu einigen.

 

... und ihr Nutzen

Die Erfahrung zeigt dabei, dass junge Menschen in einem ersten Schritt solche Einigungen akzeptieren.

Sehr bald aber stellt sich die Frage nach dem Nutzen einer Fähigkeit. Ihr darf man nicht ausweichen.

Deshalb sollten die Vorteile einer Fähigkeit von Anfang und am besten gemeinsam formuliert werden.

 

Am Sinn dieses Vorgehens zweifelt zwar niemand, aber wie geht man vor?

Dies wird Peter Kruse mit den Brühler Senioren besprechen und …im Rollenspiel einüben.

Alle interessierten Mitbürgerinnen und –bürger (etwa) ab 60 sind herzlich eingeladen und werden gebeten, sich über die Homepage anzumelden: www.bruehler-aktion-60-plus.de.

Das Treffen findet in der Schillerschule statt und beginnt am Donnerstag, 12. Mai, um 16.30.

sr

 
© 2008 Schillerschule Brühl | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de